Zwei Schritte voraus, reicht aus?

„Wenn du deiner Community nur zwei Schritte voraus bist, dann kannst du loslegen. Ja, auch dein Wissen verkaufen.”

Damit bin ich 2015 in diesem Online Business „aufgewachsen”. Und auch heute schallt es dir an jeder Ecke entgegen. „Nur zwei Schritte! Nur zwei Schritte!”

Also, ich muss da heute mal mit aufräumen. Weil:

Ich seh das gar nicht so.

Nicht mehr. Dank nun bald zehn Jahren Online Business, sehr viel Erfahrung und ja, auch durchs Beobachten des Marktes. Zwei Schritte reichen einfach nicht.

Neulich las ich im Urlaub das Buch „Shaolin Spirit” und da kam ein Satz vor, den möchte ich dir hier mitgeben:

„Erst wer seine eigenen Probleme gelöst und auf diesem Weg dazugelernt hat, kann sich anderen Menschen widmen und sie in schwierigen Situationen unterstützen.”

Lass das mal sacken. Denn …

Wie viele bitte rennen da draußen rum und teilen zwar ihr Wissen, aber nicht die Erfahrung, die sie damit gemacht haben? Weil sie einfach keine Erfahrung und somit keine Learnings haben.

Wirklich, mir wird schlecht dabei, was da so abgeht. 

Information gibt es an jeder Ecke. Und jeder kann sich Wissen aneignen.

Aber wenn es danach geht, dann dürfte auf ChatGPT Geld dafür verlangen, um dich zu coachen.

Wie gefährlich ist das bitte, wenn nur Wissen verkauft wird?

(Und was für eine geile Chance ist es bitte herauszustechen, wenn du auch das Wissen durch Erfahrung und nicht durchs Theorie lernen hast?)

Ich gehe heute so weit, dass ich eher sagen würde, dass ein guter Coach mindestens zwei Jahre weiter sein sollte, als das, wo du heute hinwillst. 

Mir wurden auf meinem Weg zweimal Ratschläge von Coaches gegeben, bei denen ich damals gedacht habe „Ja, macht Sinn.”

Aber heute, da ich selbst an einem ganz anderen Punkt bin, denke ich mir „Friends, der Rat war damals echt scheiße. Aber gut, ihr habt’s selbst nicht besser gewusst. Weil ihr selbst noch nicht komplett durch wart.”

Anyways, brisantes Thema, dass ich heute auf dem Podcast mal auseinandernehme 🙂

Erwähnte Links:

Der Artikel oder die Podcastfolge waren für dich hilfreich und du möchtest einfach Danke sagen? Schenke uns doch einen Kaffee!

Weitere Beiträge