[Live Training] Dein ultimativer Launch-Plan

Trommelwirbel, aufgepasst, Ohren gespitzt – bist du da? Denn es kommt ein wichtiges Announcement: Die Anmeldung zu unserem Live-Training am 29. Februar ist geöffnet. Du kannst dich jetzt für 0 Euro anmelden, um drei Tage intensiv an deinem Launch-Plan zu arbeiten und DIE Lücke zu füllen, die du bisher vielleicht übersehen hast.

Ich weiß nicht, wann wir zuletzt so ein umfangreiches Training gemacht für lau haben. Ganz ehrlich: Der Inhalt hat sicher einen Wert von über 500 Euro. Und du bekommst das für 0 Euro, weil es 

  1. Unser Launch-Event für Online Durchstarten ist (heißt, Launch-Transparenz: Wir wollen möglichst viele Menschen zu unserem Launch-Event einladen, die sich nachher für unser Programm interessieren könnten. Ein bezahltes Training zu machen, ist da einfach eine andere Strategie.)
  2. Weil es in den meisten Fällen DER Hebel für Launches ist und das einfach Grundlagen sind, die du als Erstes angehen musst.

Im Training erhältst du von uns DIE Strategie, die wir für jeden Launch anwenden und mit der wir 6-stellige Launches umsetzen.

Wenn du also einen Onlinekurs oder ein Programm hast, dann ist dieses Training für dich.

Herzlich willkommen zum „3-Phasen Erfolgsmodell – DAS Modell, wie du 2024 Onlinekurse erfolgreich verkaufst“.

Zur Anmeldung geht es unter onlinebusinessgeeks.de/training

Und jetzt? … Jetzt legen wir los mit der Folge und ich gebe dir schon mal einen Umriss des Ganzen. Damit du auch weißt, worauf du dich einlässt. Muhahah.

Vielleicht hast du bereits einen Onlinekurs, aber irgendwie geht das Ding nicht so durch die Decke, wie du dir das wünschst. Als würde eine geheime Zutat fehlen oder als ob du irgendetwas übersiehst. So von wegen: Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen.

Denn seien wir mal ehrlich: Wir alle wünschen uns glückliche Kunden, die mit unseren Kursen erfolgreich sind und – klar auch ein gefülltes Bankkonto.

Immerhin soll es endlich Zeit werden, die Früchte zu ernten. Du willst die Besitzerin der Schlossallee sein. Mit Parkstraße. Da baust du jetzt solide Hotels drauf, statt wackelige Jenga-Türme.

Es wird also Zeit etwas anders zu machen, statt die nächsten Reels zu erstellen und ein Webinar zu planen, auf das du in deinem tiefsten Inneren keine Lust hast. Oder noch schlimmer, du erstellst gleich einen neuen Onlinekurs, weil du glaubst, dass es nicht der richtige war. 

Du hast bereits unfassbar gute digitale Produkte. Wir müssen sie nur verkauft bekommen, richtig?

Bereit in 2024 etwas zu verändern?

Wie du 2024 deinen Onlinekurs verkaufst

Vielleicht hast du manchmal das Gefühl, im Hamsterrad festzustecken. Tatsächlich geht es aber nicht darum, mehr zu machen, sondern mal die Füße stillzuhalten (was gar nicht so leicht ist, wenn das Geld nicht reinkommt).

Nicht einfach wild bei Jenga irgendeinen Stein aus dem Turm ziehen, sondern beobachten. Mit Ruhe und Verstand.

Deine Kunden verstehen nur noch nicht, dass sie deinen Kurs unbedingt brauchen. Ja, du brauchst ein Verkaufssystem (das übrigens aus mehr als nur einem Webinar besteht).

Was du aber wirklich brauchst, ist das Verständnis dafür, was deine Kunden wirklich wollen und was sie denken. 

Denn nur dann kannst du ihnen ein Angebot unterbreiten, dass sie selbst als No-Brainer empfinden. Etwas, an dem sie einfach nicht vorbeigehen können.

Du weißt schon, wie diese eine Frühlingsjacke, die dort im Schaufenster zu sehen ist und in der du dich schon siehst.

Dafür ist es essenziell, dass du den Wert deines Angebots kommunizieren kannst. Wenn wir das Beispiel der Frühlingsjacke nehmen, so weiß ich, dass es die perfekte Jacke für den Übergang zwischen Winter und Sommer ist. 

Ein Angebot ist übrigens nicht (!): Kaufe meinen Kurs mit diesem oder jenem Rabatt. 

Ein Angebot besteht aus sieben Bausteinen, die ineinandergreifen müssen, damit es bei deinen Kunden eine Party auslöst. Das wird übrigens ein großer Teil unseres Trainings sein, dass du dort einen Haken dran machen kannst.

 

Die Anmeldung ist geöffnet - dreiteiliges Live-Training

Gib mir drei Tage und du hältst deinen Launch-Plan in den Händen, mit dem wir 6-stellige Umsätze machen

Das Ziel deines Angebots

Ein Angebot macht deinen Kunden klar, warum sie deinen Onlinekurs eigentlich brauchen, warum dein Kurs den Preis X wert ist.

Wenn du dann noch das notwendige Vertrauen aufgebaut hast und ein Salessystem ergänzt, dann glaube mir, dann spielst du ein ganz anderes Spiel. 

Dann kannst du dich vom wackeligen Jenga-Turm verabschieden und spielst Monopoly mit Schlossallee und Parkstraße.

Dein Angebot sorgt dafür, dass Kaufeinwände gleich entkräftet werden. Es ist das „Dein Angebot klingt toll, ABER …“, was deine Kunden vom Kauf abhält.

Dabei gibt es verschiedene Einwände, die zum einen in deinem Angebot, aber auch in deinem Launch-Event eine Rolle spielen.

1. Ich vertraue dir nicht

2. Ich vertraue mir nicht / traue mir das nicht zu

3. Ich habe das Geld nicht = fehlende finanzielle Mittel oder Vorwand, weil der Wert nicht klar ist. Heißt: Dein Programm ist es mir nicht wert, das Geld zu investieren

Das hinzubekommen, dass deine Community eine solide Entscheidung treffen kann, dafür ist dein Content-Marketing, dein Angebot und dein Launch-Event zuständig.

Wie du das ganze angehst, das machen wir in unserem dreiteiligen Live-Training am 29. Februar. Melde dich JETZT dafür an unter onlinebusinessgeeks.de/training

Es wird zeitlich begrenzt eine Aufzeichnung geben, solltest du an einem der drei Termine nicht live dabei sein können. Je früher du dich anmeldest, desto besser – denn es gibt auch etwas zu gewinnen. 😉

Zusammenfassung:

✨ Baue ein Sales-System auf, bevor du neue Kurse verkaufst oder alles umschmeißt (du erinnerst dich an den Jenga-Turm?)
✨ Definiere ein glasklares Angebot
✨ Melde dich zum Live-Training an, um genau das für deinen Launch umzusetzen

Erwähnte Links:

Hier geht’s zum dreiteiligen Live-Training vom 29. Februar bis 6. März – für 0 Euro anmelden: https://onlinebusinessgeeks.de/training

Auf die Online Durchstarten Warteliste für das beste Angebot https://onlinebusinessgeeks.de/onlinedurchstarten

Der Artikel oder die Podcastfolge waren für dich hilfreich und du möchtest einfach Danke sagen? Schenke uns doch einen Kaffee!

Weitere Beiträge